Casinos Austria

Christoph Bliem gewinnt das Bountyturnier der Hold’em Series Innsbruck

Als zweites Turnier der Hold’em Series im Casino Innsbruck stand gestern, den 4. Januar, ein € 150 + 18 Bounty Turnier auf dem Programm. 86 Entries sorgten dabei für einen Preispool von € 8.600 und weiteren € 4.300 an Bounties.

Viele, die bereits beim Opening Event mit dabei waren, versuchten erneut ihr Glück, aber auch einige neue Gesichter waren mit dabei. Unter anderem waren Max Hainzer, Philipp Schieffer, Alexander Schwarzmann, Roberto Turrisi, Anna Brando, Paolo Ossanna, Stephan Geisler-Moroder und einige mehr mit von der Partie.

68 Spieler kauften sich ein und gingen mit 20.000 Chips und 25 Minuten Levels auf Bountyjagd. In den ersten sechs Levels wurden 18 Re-Entries getätigt. Der Preispool wurde auf die ersten neun Plätze verteilt und ähnlich schnell wie am Vortag ging es zur Sache. Die € 50 Kopfgeldprämie verleitete einige zu lockeren Calls und so lichteten sich rasch die Reihen.

Der anonyme Sieger vom Vortag hätte es fast wieder in die Geldränge geschafft, musste sich dann aber auf der Final Table Bubble mit Rang 11 begnügen. Es sollte nicht allzu lange dauern, bis die Bubble geplatzt war. Antonio Zemella war sehr short und scheiterte mit an von Marco Berger, weil die auf dem Flop kam.

Benjamin Egger musste sich dann ebenfalls short mit dem Min-Cash begnügen, gleich danach erwischte es Florian Kössler mit Pocket 5s gegen Pocket 9s. Philipp Schieffer hatte sich lange Zeit als Shortstack gehalten und landete schließlich auf Rang 7. Daniel Franzelin folgte unmittelbar danach mit gegen . Malte Dolezil, der den Final Table als Chipleader begonnen hatte, konnte sich nicht behaupten und musste sich mit Rang 5 begnügen.

Auf Rang 4 erwischte es den zweiten Big Stack, Alexey Sergeev. Mit gegen verlor er fast alle Chips und hatte danach gleich Feierabend. Böse war der Bustout von Marco Berger. Mit :2x auf dem Flop war er gut gegen die Asse, aber Turn und River brachten jeweils eine und Marco musste gehen.

Im Heads-up einigten sich Alexander Schwarzmann und Christoph Bliem schnell auf einen Deal. Beide hatten den Final Table als Shortstacks begonnen, durften sich dann aber über die Top-Platzierungen freuen. Christoph hatte ein paar Chips mehr und durfte sich so über den offiziellen Sieg und € 2.270 freuen, Alex Schwarzmann nahm Platz 2 für € 2.200.

Heute um 15 Uhr beginnt das € 250 + 25 Main Event der Hold’em Series mit dem ersten der zwei Starttage. 30.000 Chips und 30 bzw. 45 Minuten Levels sorgen für bestes Deepstack Vergnügen. Ab heute könnt Ihr dann auch die Action im Liveblog hier auf Pokerfirma mitverfolgen.

Wer lieber mit vier Karten spielt, der sollte sich am Abend um 19:30 Uhr nicht das € 150 + 18 PLO Turnier entgehen lassen. Gespielt wird hier auch mit 20.000 Chips und 25 Minuten Levels. Alle Infos findet Ihr unter holdemseries.at.

 

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1. Christoph Bliem A 2.750 € 2.270 €
2. Alexander Schwarzmann A 1.720 € 2.200 €
3. Marco Berger A 1.075 €  
4. Alexey Sergeev RUS 820 €  
5. Malte Dolezil D 645 €  
6. Daniel Franzelin I 480 €  
7. Philipp Schieffer D 410 €  
8. Florian Kössler A 370 €  
9. Benjamin Egger I 330 €  

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments